Advent

Salzburger Hirtenkinder: "Jetzt fangen wir zum Singen an"

Wo steht der Stern? Überm Roa! Die SN sind dem Liedtext der "Salzburger Herbergsuche" auf der Spur. Hier finden Sie den Liedtext samt Noten. Und die Kinder des Salzburger Hirtenadvents singen es vor.

"A Stern so hell als wia die Sunn steht überm Buachnroa", heißt es in jenem aufmunternden Lied, das derart viel gesungen wird, dass man es spontan ins jahrhundertealte Liedgut einordnen würde. Tatsächlich stammt es aus der Zeit um 1950. Tobi Reiser (1907-1974) habe Text wie Melodie für eines der ersten Salzburger Adventsingen verfasst, die im Kleinen Saal des Mozarteums und im Kaisersaal der Salzburger Residenz stattgefunden hätten, erläutert Wolfgang Dreier-Andres vom Archiv des Salzburger Volksliedwerks. Seither sei es eines der bei Adventsingen am häufigsten gesungenen Lieder. Sogar der Tenor Jonas Kaufmann habe es in der heurigen Neuauflage seines Albums "It's Christmas!" (Sony) aufgenommen. Allerdings hat es der "Buachnroa" nicht in die englische Übersetzung für das CD-Booklet geschafft. "'Roa' konnte anscheinend nicht verständlich genug erklärt werden", sagt Wolfgang Dreier-Andres. Da leuchtet der Stern nur "down on the beeches", also auf die Buchen.

Was ist ein "Roa"? Laut Internet-Plattform "Bayerisches Wörterbuch" bedeutet das "roà" ausgesprochene Wort Ackergrenze - hochdeutsch: "Rain". Und der ist Grimms Wörterbuch zufolge ein bis zum Mittelhochdeutschen rückverfolgbarer Begriff für den Streifen zwischen zwei Äckern oder Fluren. Der kann mit Gras bewachsen oder durch Baumreihe oder Hecke markiert sein.

Allerdings: Er kenne den Begriff für Gründe in Hanglagen, beteuert Wolfgang Dreier-Andres. Auch diese Bedeutung weist Grimms Wörterbuch nach: Demnach ist "Rain" auch ein zu Fluss oder Moor lang hinziehender Abhang oder der abhängige Rand von Feld oder Wiese. Für die "Salzburger Nachrichten" haben Thomas Schallaböck und die Hirtenkinder vom Salzburger Hirtenadvent das Lied "Jetzt fangen wir zum Singen an" eingesungen - noch vor dem Lockdown und den verschärften Coronamaßnahmen.

Kommt, singt mit!

„Jetzt fangen wir zum Singen an“, gesungen von den Hirtenkindern vom Salzburger Hirtenadvent und Thomas Schallaböck.  SN/salzburger volksliedwerk
„Jetzt fangen wir zum Singen an“, gesungen von den Hirtenkindern vom Salzburger Hirtenadvent und Thomas Schallaböck.

Hier finden Sie Liedtext und Noten zum Mitsingen.

Weitere Lieder finden Sie auf der SN-Adventseite.

Aufgerufen am 01.12.2021 um 08:03 auf https://www.sn.at/advent/video-salzburger-hirtenkinder-jetzt-fangen-wir-zum-singen-an-112946578

Kommentare

Schlagzeilen