Anzeige

Hilfe bei der Umsetzung innovativer Vorhaben

Die Innovationsberatung des ITG - Innovationsservice für Salzburg ist der erste Ansprechpartner für Salzburger Unternehmen aller Branchen bei Innovationsvorhaben und innovativen Investitionen.

Als Gesellschafter und Partner unterstützt die WKS die Innovationsberatung. Sie ist im WKS-Gebäude in der Faberstraße 18 angesiedelt. Diese unmittelbare Nachbarschaft schafft viele Synergien, wie etwa die kurzen Wege zu Beratungsangeboten der WKS.

Die Innovationsberatung soll besonders KMU unterstützen, die Forschungs-, Innovations- und Technologiepotenziale haben und Hilfestellung bei ihren Vorhaben und Entwicklungssprüngen benötigen. Nicht nur Salzburger Unternehmen aller Branchen, sondern auch Forschungseinrichtungen, Start-ups und Investoren sind hier an der richtigen Adresse.

Die Sparringpartner für innovative Betriebe

Alleine im vergangenen Jahr wurden 320 Unternehmen beraten bzw. begleitet und insgesamt 145 Projekte unterstützt. Die Umsetzung innovativer Ideen oder Investitionen erfordert ein stark situationsbezogenes Service, das auch auf die Besonderheiten des jeweiligen Betriebes Rücksicht nimmt. "Die Bandbreite der Beratungen reicht von kleinen Investitionen bis zur Weltneuheit", sagt Ing. Mag. Hans-Christian Pfarrkirchner, Leiter der Innovationsberatung.

Die Serviceleistungen der Innovationsberatung umfassen die Beratung von der Idee über die Entwicklung bis zur Markteinführung. Innovative Vorhaben werden erst einmal gemeinsam mit dem Berater strukturiert und auf ihre Machbarkeit hinterfragt. Dabei nimmt der Berater die Rolle des Sparringpartners ein. Erfolgversprechende Projekte werden von der Innovationsberatung bei der Umsetzung begleitet. "Durch die Beratung erhöhen wir die Geschwindigkeit in der Umsetzung. Das ist oft ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für unsere Betriebe", erklärt Pfarrkirchner.

Förderungen, Wissenstransfer und Schutzrechte

Um das Risiko eines Innovationsvorhabens zu minimieren, wird eine eingehende Förderberatung angeboten, von der Situationsanalyse bis zur Erstellung einer eigenen Förderstrategie. Auch bei der Einreichung und der Abwicklung unterstützt der Innovationsberater.

Finanzielle Zuschüsse wurden etwa in der Gründungsphase der Denuvo Software Solutions GmbH lukriert, die sich auf Kopierschutz für digitale Anwendungen spezialisiert hat. "Gerade Neueinsteiger können durch den Rat eines externen Experten schwerwiegende Fehler vermeiden", meint Firmengründer DI Reinhard Blaukovitsch.

Auf die Innovationskraft sind die Experten für Wasserstrahlschneidetechniken von der STM Stein-Moser GmbH angewiesen. Nur so ist man gegen Anbieter aus Billiglohnländern wettbewerbsfähig. "Die Kompetenz aus einer Hand und die Unterstützung durch die Innovationsberater machen vieles möglich. Ohne Innovationsberatung hätten wir einige Projekte nicht verwirklichen können", betont Firmenchef Jürgen Moser.

Eine wesentliche Rolle spielt der Wissenstransfer, also Kooperationen zwischen Betrieben und Forschungseinrichtungen. Die Innovationsberatung unterstützt bei der Suche und den Technologietransferleistungen. Auch in der leider immer wieder unterschätzten Frage der Schutzrechte stehen die Berater mit Rat und Tat zur Seite.

Quelle: Werbung

Aufgerufen am 10.12.2018 um 09:43 auf https://www.sn.at/anzeige/hilfe-bei-der-umsetzung-innovativer-vorhaben-38854111

Schlagzeilen