Pfingstfestspiele

Salzburger Festspiele präsentierten die edlen Tropfen der Saison

Ein Grüner Veltliner vom Weingut Mayr aus dem Kremstal und ein Blaufränkisch Reserve vom Weingut Feiler-Artinger aus Rust bilden die beiden Festspielweine des Festspielsommers 2022. Wer's prickelnder oder herber mag, kommt auch auf seine Kosten.

Winzerehepaar Katrin und Kurt Feiler, Stiegl-Braumeister Christian Pöpperl, Festspielpräsidentin Kristina Hammer; Schlumberger-Chef Eugen Lamprecht und Winzerin Silke Mayr. SN/sf/neumayr/leo
Winzerehepaar Katrin und Kurt Feiler, Stiegl-Braumeister Christian Pöpperl, Festspielpräsidentin Kristina Hammer; Schlumberger-Chef Eugen Lamprecht und Winzerin Silke Mayr.

Sie gehört zu den Salzburger Pfingstfestspielen wie die Vokalvirtuosität von Cecilia Bartoli und die vielen italienischen Opernfans: die feierliche Verkostung der Festspielweine. Auch heuer haben die Salzburger Festspiele am Freitag, wenige Stunden vor der Premiere der Rossini-Oper "Il barbiere di Siviglia", die Festspiel-Editionen für den kommenden Sommer präsentiert.

Schlumberger-Geschäftsführer Eugen Lamprecht die Winzerin Silke Mayr und der Winzer Kurt Feiler sowie Stiegl-Braumeister Christian Pöpperl haben die Festspiel-Editionen 2022 persönlich vorgestellt. Ein prickelnder Rosé Brut aus dem Hause Schlumberger wurde als diesjähriger Festspielsekt ausgewählt, als Champagner wird der Roederer Collection 242 ausgeschenkt. Schlumberger und Roederer sind exklusive Partner der Salzburger Festspiele.

Auf Freunde des Weißweins wartet ein - laut Experten "feinfruchtiger, würziger" - Grüner Veltliner, Jahrgang 2021, vom Weingut Vorspannhof Mayr aus dem Kremstal. Als Festspiel-Rotwein wurde ein Blaufränkisch Reserve, Jahrgang 2020, von Weingut Feiler Artinger in Rust ausgewählt. Dazu kommt traditionell ein Festspiel-Pils aus der Stieglbrauerei.

Aufgerufen am 29.11.2022 um 04:49 auf https://www.sn.at/festspiele/pfingstfestspiele/salzburger-festspiele-praesentierten-die-edlen-tropfen-der-saison-122277139

Kommentare

Schlagzeilen