Pfingstfestspiele

Salzburger Pfingstfestspiele: Zwei brillante Botschafter des Goldenen Zeitalters

Christina Pluhar und Jordi Savall begeistern bei den Pfingstfestspielen mit Musik aus Renaissance und Barock .

Christina Pluhar SN/sf/marco borrelli
Christina Pluhar

Die Stadt Sevilla, welche als Motto der heurigen Pfingstfestspiele dient, hatte ihre wirtschaftliche und kulturelle Blüte im 16. und 17. Jahrhundert. Ein klarer Auftrag an die Intendanz, der Alten Musik eine zentrale Rolle einzuräumen. Mit Christina Pluhar und Jordi Savall setzte man dabei auf zwei feste Größen der Szene, welche das Publikum über zwei sehr unterschiedliche Wege in die vielfältige Musiktradition Sevillas entführten.

Neben Paris und Venedig war Sevilla als Tor zur neu entdeckten Welt jenseits des Atlantiks ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2022 um 06:42 auf https://www.sn.at/festspiele/pfingstfestspiele/salzburger-pfingstfestspiele-zwei-brillante-botschafter-des-goldenen-zeitalters-122399248