Salzburger Festspiele Zum Schwerpunkt ...
Salzburger Festspiele

Multitasking mit Mozart: Fischer und Lezhneva begeisterten in Matinee

Furioser Elan und die Kunst der Zurücknahme: Aus diesen Kontrasten zogen Gastdirigent Ádám Fischer, Sopranistin Julia Lezhneva und das Mozarteumorchester

Auch der funkelndste Zorn lässt sich besänftigen, zumindest einen Augenblick lang. "Sieh mich an, und ich vergesse alles", beteuert Julia Lezhneva also noch einmal: Aber diesmal nicht mit dem Furor, den sie noch kurz zuvor in ihre Stimme gelegt hat, sondern in zartem Pianissimo. Es ist der innigste Moment der Arie "Parto, ma tu, ben mio", eine Stelle, an der sich selbst Dirigent Ádám Fischer, der zuvor jedes ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.09.2022 um 04:39 auf https://www.sn.at/festspiele/salzburger-festspiele/multitasking-mit-mozart-fischer-und-lezhneva-begeisterten-in-matinee-125322925