Jungeseite

Wenn Lehrer benotet werden

Die umstrittene App Lernsieg. Das Grundkonzept der Plattform ist gut. Doch es gibt noch Schwachstellen.

Ist es gerecht, Lehrerinnen und Lehrer wie Waren zu bewerten? SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Ist es gerecht, Lehrerinnen und Lehrer wie Waren zu bewerten?

"Werden Sie zum Gamechanger im unfairen Match David gegen Goliath!", heißt es auf der Website von Lernsieg. "Sie geben Schülerinnen und Schülern eine Stimme, um das Schulsystem zu verbessern. Sie verhelfen der Gerechtigkeit zum Sieg!" Doch wie sehr stimmt diese Idee von Gerechtigkeit mit dem Konzept der Plattform überein, Lehrerinnen und Lehrer weniger wie Menschen, sondern mehr wie Waren zu bewerten?  Schon in den letzten Jahren gab die App Lernsieg reichlich Brennstoff für heftige Diskussionen. Der Kern der App ist ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 10:52 auf https://www.sn.at/jungeseite/wenn-lehrer-benotet-werden-118638883