Videokonferenzen sind gekommen, um zu bleiben

Tipps, wie auch Neulinge unfallfrei die nächste Videokonferenz absolvieren können.

Autorenbild

Nackte Menschen, unerhörte Nebengeräusche und was tückische Filter mit einer Kartoffel zu tun haben. Über Pannen bei Videokonferenzen lacht man derzeit besonders gern. Kein Wunder, durch Homeoffice und E-Learning benutzen viele Skype, Zoom oder WhatsApp-Video, doch nur die wenigsten haben ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 05.08.2020 um 02:21 auf https://www.sn.at/kolumne/bits-und-bites/videokonferenzen-sind-gekommen-um-zu-bleiben-87783277