Von der Hassliebe zur Arbeit im Homeoffice

Kein Weg zur Arbeit, kein Stau, zu Hause arbeiten könnte so schön sein, wenn einem die Kollegen nicht fehlen würden.

Autorenbild

Da haben wir uns das Leben im sogenannten Lockdown in unserem Homeoffice erträglich eingerichtet, platzt ausgerechnet Microsoft-Chef Satya Nadella in die Party und verbreitet seine unbequemen Thesen: Homeoffice könne für die psychische Gesundheit und soziale Interaktionen ernsthafte Konsequenzen haben. Videokonferenzen ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 05.08.2020 um 07:36 auf https://www.sn.at/kolumne/bits-und-bites/von-der-hassliebe-zur-arbeit-im-homeoffice-88127653