Vorwärts in die Vergangenheit

Wenn sich Technik durch zu viel Technik selbst abschafft.

Autorenbild

Die Zeit, in der Computerviren lästig wie ein Schnupfen, aber nach sieben Tagen und dem Einsatz eines Virenscanners überstanden waren, ist vorbei. Die Bedrohungen aus dem Internet sind höchst gefährlich geworden. Verbrecher verschlüsseln Festplatten und wollen Lösegeld. Oder sie stehlen Identitäten und treiben Schindluder damit. Und der Umstand, dass mittlerweile auch Heizungen und Jalousien Internetanschluss haben, macht die Situation nicht einfacher. Doch was hilft gegen eine immer komplexer werdende Bedrohung? Es klingt recht simpel: miteinander reden.

Der Grund: ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.01.2022 um 06:33 auf https://www.sn.at/kolumne/bits-und-bites/vorwaerts-in-die-vergangenheit-78437461