An Sonntagen ist Red Bull Salzburg (fast) unschlagbar

Seit 20 Sonntagsspielen in der Fußball-Bundesliga ist das Team von Trainer Oscar Garcia schon ungeschlagen. Jetzt kommt Austria Wien.

Autorenbild
Bullenstall Michael Unverdorben
An Sonntagen ist Red Bull Salzburg (fast) unschlagbar SN/GEPA pictures
Torhüter Alexander Walke bestreitet sein 100. Bundesliga-Spiel.

Für Meister Red Bull Salzburg bleibt kaum Zeit, nach dem am Donnerstag misslungenen Start in die Europa League die Wunden zu lecken. Bereits am Sonntag (16.30 Uhr) gastiert im Spitzenspiel der achten Bundesliga-Runde Austria Wien in der Bullen-Arena.

So tief der Stachel nach der 0:1-Niederlage gegen Krasnodar auch sitzt, so zuversichtlich können die Salzburger in diese Partie gehen. Denn seit mittlerweile 20 Liga-Heimspielen sind Torhüter Alexander Walke und Co. nun schon ungeschlagen (16 Siege, 4 Remis).

Noch besser klingt folgende Statistik: An Sonntagen haben die Bullen ebenfalls bereits seit 20 Spielen nicht mehr verloren (13 Siege, 7 Remis).

Die Sonntagspartie gegen Austria Wien soll diese stolze Serie verlängern, wenngleich Trainer Óscar García betonte: "Die Austria hat einen guten Saisonstart erwischt und jetzt auch ein positives Ergebnis in der Europa League erzielt (3:2 gegen Astra Giurgiu, Anm.). Gegen die Austria zu spielen bedeutet auch, dass du gegen drei der schnellsten Stürmer in der Bundesliga spielst."

Gegen die pfeilschnellen Lucas Venuto, Lary Kayode und Felipe Pires wird die Bullen-Abwehr ein besonderes Rezept brauchen. Auch Alexander Walke ist gewarnt. Der Torhüter würde seinen Arbeitsplatz in seinem 100. Bundesliga-Spiel gern sauber halten. In dieser Saison blieb der Deutsche schon vier Mal ohne Gegentreffer. Das ist keinem anderen Keeper in der Liga gelungen.

Von seiner Vordermannschaft erwartet Walke eine deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum 0:1 gegen Krasnodar: "Ich glaube, wir haben am Donnerstag kein gutes Spiel gemacht, besonders in der ersten Hälfte. Auch das Tor darf uns nicht passieren."

Salzburgs neuer Abwehrspieler Andre Wisdom fällt mit einem Muskelfaserriss im linken Oberschenkel übrigens für drei Wochen aus.

Aufgerufen am 20.09.2018 um 02:47 auf https://www.sn.at/kolumne/bullenstall/an-sonntagen-ist-red-bull-salzburg-fast-unschlagbar-1056655

Schlagzeilen