Jaissle blickt auch sorgenvoll nach München

Autorenbild

Ob der Trainer von Red Bull Salzburg, Matthias Jaissle, mit seinem ihm zur Verfügung stehenden Kader am 8. Jänner 2022 das Training für die Frühjahrssaison aufnehmen kann, das wird sich zwei Tage zuvor am 6. Jänner entscheiden. Bis auf Mo Camara und Jérôme Onguéné, die mit ihren jeweiligen Nationalteams beim Afrika-Cup spielen, müssen die Bullen-Profis zuvor ihre Coronatests absolvieren. Und die können nach dem Urlaub böse Überraschungen bringen. Wie zum Beispiel beim Achtelfinalgegner von Karim Adeyemi und Co. in der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.05.2022 um 07:32 auf https://www.sn.at/kolumne/bullenstall/jaissle-blickt-auch-sorgenvoll-nach-muenchen-114893587