Liga-Alltag erfordert von Jaissle ein gutes Händchen

Autorenbild
Trainer Matthias Jaissle SN/GEPA pictures
Trainer Matthias Jaissle

Zehn Siege hat Matthias Jaissle in den ersten zehn Meisterschaftsspielen mit Red Bull Salzburg geholt. Der 33-jährige Deutsche ist der erste Trainer in der Bundesliga-Historie, dem dieses Kunststück gelungen ist. Um die Rekordserie auf elf zu erhöhen, braucht Jaissle am Samstag (17 Uhr) im Auswärtsspiel beim Tabellenvorletzten SCR Altach ein besonders gutes Händchen bei der Aufstellung. Denn das Lazarett der Bullen hat sich in der Länderspielpause kaum gelichtet. Zlatko Junuzovic (Ferse), Sékou Koïta (Knie), Kamil Piątkowski (Knöchel), Oumar Solet (Knie) ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.10.2021 um 12:01 auf https://www.sn.at/kolumne/bullenstall/liga-alltag-erfordert-von-jaissle-ein-gutes-haendchen-110890579