Salzburg steht auf einer Stufe mit Topteams

Europa-League-Gegner Olympique Marseille zeigt viel Respekt vor Red Bull Salzburg.

Autorenbild
Bullenstall Alexander Bischof
Marseille-Trainer Rudi Garcia ist ein „Fan“ von Red Bull Salzburg. SN/APA/AFP/FRANCOIS NASCIMBENI
Marseille-Trainer Rudi Garcia ist ein „Fan“ von Red Bull Salzburg.

Außenseiter Salzburg? Davon will der Trainer von Olympique Marseille vor dem Hinspiel im Semifinale der Europa League gegen die Bullen am 26. April im Stade Vélodrome nichts wissen. "Gegen Salzburg wird es nicht schwieriger oder einfacher sein als gegen Atlético Madrid oder Arsenal. Im Halbfinale gibt es nur gute Mannschaften", erklärte Marseille-Trainer Rudi Garcia nach dem 3:2 seiner Truppe in der Liga am Sonntag gegen Troyes. Bereits in der Gruppenphase der Europa League waren die beiden Teams aufeinandergetroffen. Salzburg hatte vor den Franzosen den Gruppensieg geholt. Garcia ist noch immer mächtig beeindruckt von Andreas Ulmer und Co. "Ich weiß, dass es vor den Spielen die Debatte geben wird, wer Favorit ist. Und natürlich ist das der Gruppensieger", sagte der Franzose. "Die Salzburger haben damals auch viel besser gespielt als wir. Sie haben uns geschlagen und uns ist es auch zu Hause nicht gelungen, sie zu dominieren", erzählte Garcia. Bei all dem Lob für die Truppe von Trainer Marco Rose, die auch in der Liga beim 6:2 gegen die Admira überzeugte, betonte der Marseille-Coach auch: "Wir sind eine andere, bessere Mannschaft als noch in der Gruppenphase." Dennoch sehen viele Franzosen Salzburg in der Außenseiterrolle: Bei einer Online-Umfrage von France Football glaubten 80 Prozent an den Aufstieg von Olympique. Gut für die Bullen, die sich in dieser Rolle pudelwohl fühlen.

Aufgerufen am 18.07.2018 um 02:08 auf https://www.sn.at/kolumne/bullenstall/salzburg-steht-auf-einer-stufe-mit-topteams-26755414

Kommentare

Schlagzeilen