WM-Ticket in der Tasche: Moralinjektion vor dem Duell mit Rapid

Autorenbild
Brenden Aaronson darf auf WM-Einsätze im US-Team hoffen. SN/GEPA pictures
Brenden Aaronson darf auf WM-Einsätze im US-Team hoffen.

Die Gegenwart für die Fußballprofis von Red Bull Salzburg heißt Rapid (Sonntag, 17 Uhr), die Zukunft Katar. Bei der WM-Endrunde ab 21. November könnten nämlich gleich mehrere Bullen in den hochmodernen Arenen des Wüstenstaats auflaufen. So dürfen sich Karim Adeyemi (Deutschland), Noah Okafor (Schweiz), Rasmus Kristensen (Dänemark), Brenden Aaronson (USA), Kamil Piątkowski (Polen), Luka Sučić (Kroatien) und möglicherweise ja sogar der aufstrebende Torhüter Philipp Köhn (Schweiz) berechtigte Hoffnungen auf einen WM-Kaderplatz in ihren jeweiligen Nationalteams machen und sich so über ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 08:44 auf https://www.sn.at/kolumne/bullenstall/wm-ticket-in-der-tasche-moralinjektion-vor-dem-duell-mit-rapid-119261863