Hühner als Coronavorsorge

Wir halten Hühner. In einem kleinen Stall im Garten. Sie erfreuen uns nicht nur mit Eiern, sondern schlicht durch ihr Dasein. Neben Freudigem bringen sie auch Arbeit. Stallausmisten zum Beispiel. Dabei staubt's immer recht, sodass ich voriges Jahr Einwegschutzmasken anschaffte. Weil es en gros billiger war, gleich eine große Schachtel voll. Zu meinem Mann bemerkte ich, dass ich nun Masken für die Ewigkeit hätte.

Jetzt weiß ich: So kann man sich irren. Quasi Hühnerstall als Coronavorsorge.

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 04:21 auf https://www.sn.at/kolumne/corona-und-wir/huehner-als-coronavorsorge-86591089