Nichts ist mehr, wie es war

Autorenbild

Nichts ist mehr selbstverständlich. Erst jetzt wird vielen bewusst, wie gut es uns bis vor Kurzem noch ging. Man konnte reisen, im Café sitzen, Freunde treffen und Oma und Opa besuchen. Und jetzt? Jetzt sitzen wir daheim, wer kann, arbeitet dort auch, viele nutzen die Zeit, um anderen zu helfen. Wir rücken wieder näher zusammen, zumindest emotional. Wir entschleunigen, haben Zeit, nachzudenken, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren - auf unsere Gesundheit und ein funktionierendes Miteinander. In der Enge der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.10.2020 um 03:30 auf https://www.sn.at/kolumne/corona-und-wir/nichts-ist-mehr-wie-es-war-87250441