"Die Toten von Marnow": Stasi, Sex und Sühne

Autorenbild
Wer ist der mysteriöse Brandstifter? Was soll das Feuer vertuschen? Szene aus „Die Toten von Marnow“. SN/ndr/polyphon/sichler
Wer ist der mysteriöse Brandstifter? Was soll das Feuer vertuschen? Szene aus „Die Toten von Marnow“.

Was sind das bloß für Polizisten? Der verschuldete Elling (Sascha Geršak) nimmt Bestechungsgeld, um eine Ermittlungsspur zu verwischen. Die im Wohnwagen lebende Lona Mendt (Petra Schmidt-Schaller) beginnt eine Affäre mit einem jungen Untergebenen und antwortet auf dessen Abwehrversuche ("Ich bin verlobt") ironisch: "herzlichen Glückwunsch", ehe sie sich im Bett mit ihm vergnügt. In der Eventserie "Die Toten von Marnow" (Samstag, ARD, 20.15 Uhr) ist vieles nicht so, wie man es von TV-Krimis gewohnt ist. Die 360 Minuten lange Story des ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2021 um 12:01 auf https://www.sn.at/kolumne/durchgeschaut/die-toten-von-marnow-stasi-sex-und-suehne-100980379