"Placebo": Der Glaube kann nicht nur Berge versetzen

Eine Dokumentation von Kurt Langbein belegt, dass die Macht der Gedanken große Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann. Da unterschiedliches (Archiv-)Material verwendet wird, ist der Fokus nicht nur auf den Placebo-Effekt gerichtet.

Autorenbild
Szene aus der Dokumentation „Placebo - Der Arzt in mir“ SN/orf/langbein&partner
Szene aus der Dokumentation „Placebo - Der Arzt in mir“

"Der Placeboeffekt ist ein Wirkmechanismus, der die Selbstheilungskräfte aktiviert" hört man gleich zu Beginn der Dokumentation "Placebo - Der Arzt in mir" (3sat) von Kurt Langbein aus dem Mund des Placebo-Forschers Manfred Schedlowski. Er konnte bereits mehrfach nachweisen, dass Erwartungen im Körper messbare biochemische Reaktionen auslösen. Dass die Macht der Gedanken enorme Auswirkungen haben kann - positiv wie negativ - ist hinlänglich bekannt. Der Filmemacher Kurt Langbein hat in seinem Archiv gekramt, diverse bestehenden Interviews und Bilder aus vier alten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 11:32 auf https://www.sn.at/kolumne/durchgeschaut/placebo-der-glaube-kann-nicht-nur-berge-versetzen-94217626