"Tatort": Der Tod kommt mit der Thermoskanne

Autorenbild

Sozialstudien im deutschsprachigen Krimi können schiefgehen. Wenn Schauspieler Obdachlose spielen, ist die Gefahr des Scheiterns groß. Die "Tatort"-Folge "Wie alle anderen auch" (Sonntag, ORF 2, ARD, 20.15 Uhr) geht das Wagnis ein, sich im Milieu sozialer Außenseiter zu bewegen und erleidet dabei keinen Schiffbruch. Im Gegenteil. Der Krimi aus Köln verzichtet auf Moralkeule und Voyeurismus und berührt durch eine ruhige, effektfreie Erzählweise, insbesondere wenn es im Finale heißt: "Am Ende gewinnt immer die Straße."

Die Kommissare Max Ballauf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.10.2021 um 12:20 auf https://www.sn.at/kolumne/durchgeschaut/tatort-der-tod-kommt-mit-der-thermoskanne-101291380