Besondere Wege in St. Koloman

Kreuzweg oder Skitour? Mit dem Taugler Mundartkreuzweg und einer letzten Skitour auf den Trattberg ist in St. Koloman aber auch beides möglich.

Autorenbild
Schörghofkapelle ist 11. Station am Taugler Mundartkreuzweg. SN/christian heugl
Schörghofkapelle ist 11. Station am Taugler Mundartkreuzweg.

Der rekordverdächtige Winter in St. Koloman ist Schnee von gestern. Die Wege und Straßen sind geräumt, alle Höfe erreichbar und allerorts breitet sich der Frühling aus. Der heutige Karfreitag ist eine passende Gelegenheit zu einem besonders berührenden Streifzug, der dem Taugler Mundartkreuzweg von Hof zu Hof, von Marterl zu Marterl rund um die aufblühende Landschaft von St. Koloman folgt. Die Idee zu diesem volkstümlichen Kreuzweg hatte der Altbürgermeister Christian Struber, die künstlerische Gestaltung lag in den Händen der Malerin Edith ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 12:22 auf https://www.sn.at/kolumne/fit-in-die-natur/besondere-wege-in-st-koloman-69028513