Pulver aus dem Angertal

Der frische Schnee im Angertal ist eine perfekte Unterlage für die Langläufer, die Pistenfahrer und für die nordseitige Skitour auf den Kalkbretterkopf.

Autorenbild
Am Kalkbretterkopf mit Blick auf das Schareck.  SN/heugl
Am Kalkbretterkopf mit Blick auf das Schareck.

Die Fahrt durch das Gasteiner Tal ist wie eine Reise durch zwei Jahreszeiten. Während die Sonnenseite schon weitgehend schneefreie Frühlingsschnupperwege bis in mittlere Höhen zulässt, herrschen in den Seitentälern auf der westlichen Seite noch winterliche
Bedingungen. Wer also Lust auf schneesichere Loipen, Frühlingspistenlauf oder eine außergewöhnliche Skitour auf den Kalkbretterkopf hat, ist im Angertal bestens aufgehoben.

Ausgangspunkt ist der knapp 1200 Meter hoch gelegene Liftparkplatz am Ende der Zufahrt. Die hier beginnende 3,5 bzw. 6,5 Kilometer lange Angertalloipe ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.09.2020 um 03:44 auf https://www.sn.at/kolumne/fit-in-die-natur/pulver-aus-dem-angertal-67946149