SN.AT / Kolumne / Fit in die Natur / Fit in die Natur

Über dem Tauglboden

Es geht auch ohne Gipfel: Die Skitour über die Genusshänge der Schlenksteinalm endet dort, wo es zunehmend eng und steil wird.

Christian Heugl
Der Logenplatz über dem Salzachtal mit Blick auf die Berchtesgadener Alpen.
Der Logenplatz über dem Salzachtal mit Blick auf die Berchtesgadener Alpen.

Der Gipfel muss diesmal warten. Die anspruchsvolle Winterbesteigung des Schmittensteins (1695 m) über seine Südseite ist etwas für Spezialisten, der ideale Endpunkt der Skitour ist der breite Schlenksteinrücken am Übergang zur Latschenzone weit unterhalb. Die fehlenden 150 Höhenmeter sind in einer längeren Genusspause gut investiert. Oder die Verhältnisse sind, wie zuletzt, so außerordentlich gut, dass sich sogar ein (teilweiser) Wiederaufstieg über die ideal geneigten Hänge um die Schlenksteinalm lohnt. Gefahr droht am Ende des Rückens höchstens von den gewaltigen, ostseitigen ...