28.800 "Happy Birthdays" im Wohnzimmer

Über die vielen täglichen Geburtstage und das Ende der christlichen Zeitrechnung.

Autorenbild

Vergangene Woche war mein Geburtstag. Bob Dylan, an dieser Stelle als göttliche Erscheinung mit heilender Kraft verehrt, hat an diesem Tag für mich einen Song veröffentlicht, seinen ersten seit acht Jahren. Gottes Vertreter auf dem Erdboden, der Papst, hielt für mich allein eine Messe im Regen. Ich war einziger Zuschauer auf dem Laptop im Homeoffice. Und ich hörte an diesem Tag freilich "Happy Birthday", an meinem Geburtstag gefühlte 143 Mal. Darunter war einmal das "Original". Es kam per WhatsApp-Video eines ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 12:58 auf https://www.sn.at/kolumne/fliehers-journal/28-800-happy-birthdays-im-wohnzimmer-85773787