Duschschaum Wunderland

Autorenbild
Fliehers Journal Bernhard Flieher
Duschschaum Wunderland SN/Gina Sanders - Fotolia

Ich glaube, dass es eine gute Idee ist, Sokrates zuzuhören und zu erfahren: Ich weiß, dass ich nichts weiß. Das zu wissen käme für viele durchaus einer Verdoppelung ihres Wissens gleich. Und außerdem hat der Lou Reed gesungen: "Don't believe half of what you see, and none of what you hear." Zugegeben, da geht es um frühere Zeiten. Bei Sokrates ganz früher und bei Lou Reed auch schon fast 30 Jahre her. Damit kannst du dem heutigen Teenager nicht kommen, weil der Sokrates hat nämlich keinen Instagram-Account, und Snapchat eignet sich nicht so gut fürs Philosophische. Aber dass ich tatsächlich zum armen alten Deppen degeneriere, weiß ich erst, seit Bibi zu uns kam. Bei Zigmillionen anderen ist Bibi schon länger da. Bibi wer? Bibi kam zum Geburtstag. L. brachte sie mit für Lolinger. Bibi ist ein Star der fesch hergerichteten Oberfläche: glatte Haut, neueste Fetzen und Schuhe usw. Äußerliches halt. Da können die Heidi Klum und andere ihre Lippenstifte und Duschgels einpacken. Wo Bibi ihren Style präsentiert, kommt die Polizei. Wie einmal in Köln. Da wollten ihr so viele nahe sein, dass der Platz geräumt werden musste, weil es Tumulte gab, wie man das ganz früher von den Beatles oder ein bisschen später von den Backstreet Boys kannte. Die hatten zumindest noch Lieder mit. Bibi hat bloß einen perfekten Lidstrich und Kosmetikartikel oder vielleicht auch einen neuen Tipp zum Haareflechten. Und das bringt dann Klicks im Internet.

Bibi betreibt nämlich einen YouTube-Kanal. Aus diesem Kanal kommen die neuen Popstars. Da schauen ein paar Millionen von jenen zu, die durch die Verlagerung der Werbung ins Jugendzimmer zu ordentlichen Konsumenten werden. Bibi macht Schleichwerbung - das heißt jetzt Influencer-Marketing - für alles mögliche - von Nutella bis Lippenstift. Sie wird etwa von Reiseunternehmen eingeladen, dreht dann in einem schönen Resort etwas, das unschuldig aussieht wie privates Romantic-Video. Das lädt sie hoch auf ihrem Kanal. Dass diese Plattform "Kanal" heißt, entbehrt nicht gewisser Ironie. Aber mit Ironie ist nichts bei der Zielgruppe. Die Zielgruppe sind junge Jugendliche so ab zwölf, und die fragen dann daheim, ob sie diese 250-Euro-Uhr haben könnten, von der Bibi gerade sagt, dass sie ganz mega sei und ihr ja so gut stehe. Bibi also kam zu Lolingers Geburtstag in Form einer Geschenkbox. Drin waren Cremeschäume ("Sagt man das so?", fragte Bibi in einem Video). Die Schäume sind übrigens von Bilou. Das ist die Abkürzung von "Bibi loves you", Bibis eigene, ganz, ganz allein entwickelte Warenlinie. Eine Duftrichtung heißt "Tasty Donuts". Nach der Anwendung riecht das Bad "unnormal lecker nach Donuts", sagt Bibi. Das stimmt. Unnormal krass, sagt Bibi. Bibi sagt das so oft, dass es wohl stimmen muss.

Aufgerufen am 21.09.2018 um 11:49 auf https://www.sn.at/kolumne/fliehers-journal/duschschaum-wunderland-872473

Schlagzeilen