Es passt nicht, also ist es nicht

Über Lügen, Britney Spears und Endstationen.

Autorenbild

Es ist ein bisserl untergangen, dass Britney Spears neben vielen ein besonderes Problem hat: ihren Vater. Ihr Vermögen beträgt laut einschlägig bestens informierter Tratschmedien rund 60 Millionen Dollar. Da könnte man gut auskommen. Britney, die einst durch Songs wie "Ooops, I Did it Again" sagenhaft berühmt wurde, darf aber nicht selbst wirtschaften. Sie steht seit Jahren unter der Vormundschaft ihres Vaters, weil sie einmal psychische Probleme und Alkohol und anderes hatte. Die Vormundschaft wurde sie jüngst in einer Gerichtsverhandlung wieder ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 12:06 auf https://www.sn.at/kolumne/fliehers-journal/es-passt-nicht-also-ist-es-nicht-95586988