Gar nichts von dieser Welt

Autorenbild

Bei der Tankstelle, die auch während der Ausgangsperre versorgt, gibt es neuerdings Madeleines. Ein muschelförmiges Kleingebäck, gemacht aus Sandmasse, ist das. Ich könnt' das essen bis zum Schlechtwerden. Madeleines liegen in ihrer traditionellen Heimat Frankreich in der Vitrine von Bäckereien. An der Tankstelle tauchen die Madeleines in Plastikverpackung auf. Sie tauchen aber auch in der Weltliteratur auf.

Marcel Proust erinnerte sich beim Geschmack einer in Tee getunkten Madeleine an seine Kindheit - danach zog er sich von der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 05:20 auf https://www.sn.at/kolumne/fliehers-journal/gar-nichts-von-dieser-welt-95254123