Jetzt ist Sommer. Aber wohin damit?

Über den Monolog eines Mannes, der auf der Suche nach der verlorenen Zeit das Übliche ersehnt.

Autorenbild

Jetzt ist also Sommer. Sommer heißt Urlaub. Das ist so üblich, also eingeführt und erprobt, eine Routine quasi. Das hat er von den Psychologen dauernd gehört, dass eine Routine wichtig ist im Leben, egal wie's Leben spielt. Und wenn er nicht wegkommt, dann passiert ja außerdem Wer-weiß-was-alles. Daheim sitzen die Frau und zwei Kinder. Wenn er da nicht hin und wieder und regelmäßig, wie immer schon, mal rauskommt, dann kann keiner garantieren, dass da nicht einmal ein Zusammenstoß passiert. Da ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 02:38 auf https://www.sn.at/kolumne/fliehers-journal/jetzt-ist-sommer-aber-wohin-damit-89394514