Nach Italien kommt man nur mit einer Musikkassette

Über einen Doppio Macchiato im Stehen und Musikkassetten beim Schwitzen auf dem Weg nach Süden - oder wohin?

Autorenbild

San Marco ist wieder offen. Nicht der Massenschauplatz in Venedig. Das San Marco ums Eck ist wieder offen. Jedenfalls bekommt man durch die offene Tür alles im Becher und Tramezzini mit Serviette im Papiersackerl. Und ich hatte gleich einen Doppio Macchiato. Und noch einen. Es gibt was aufzuholen. Das San Marco ist ein Café mitten in der Stadt. So eines, wie es sie in Italien an jeder Ecke gibt. So eines für den schnellen, üblichen Steh- oder Vorbeigeh-Espresso. So ist ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2021 um 04:01 auf https://www.sn.at/kolumne/fliehers-journal/nach-italien-kommt-man-nur-mit-einer-musikkassette-100977235