Balkon und Bühne

Da ist sie nun, diese Trauer, die ich eigentlich ziemlich lange rauszögern konnte.
Ich bin ja doch gesund, meine Lieben auch, das ist das Wichtigste. Ich habe gespart - "das muss man so machen als selbstständige Künstlerin, weil die SVA kommt und will dann was", haben sie gesagt. Ich kann auch mit wenig Geld umgehen, schließlich war ich Studentin, habe nebenbei gefühlt 24/7 gratis für die Kultur gearbeitet, weil ich da reinwollte, als ich noch jünger war.

Jetzt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.09.2020 um 08:28 auf https://www.sn.at/kolumne/gastkommentar/balkon-und-buehne-87190942