Die Zeit. Die Zeit... Die Zeit - vergeht.

Die Zeit. Die Zeit... Die Zeit - vergeht. Manchmal so langsam, dass man meint, man könne sie noch einholen und fragen, wo sie denn hinwolle. Meist aber vergeht sie nicht nur, sie verläuft, wohin auch immer. Oder gar sie verläuft sich und weiß dann selbst nicht mehr, wo es sie hingetrieben hat. "Die Zeit ist ein wunderlich Ding", oh ja: Mal schleicht sie sich, mal rennt sie. Eines allerdings gilt immer: Sie geht voran. Rückwärts kann (oder will?) sie nicht.
So wie sie auch nicht einfach stehen bleibt, auch wenn es sich manchmal so anfühlt. Die Zeit ist keine Uhr. Weder bleibt sie stehen noch geht sie vor, sie ist sich selbst überlassen, was auch heißt, dass man sie nicht aufziehen muss (oder kann?). Sie bleibt sich selbst überlassen.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 17.12.2018 um 11:00 auf https://www.sn.at/kolumne/gastkommentar/die-zeit-die-zeit-die-zeit-vergeht-41496388