Was passiert, wenn die Gäste nicht mehr kommen

Einst eine beliebte Sommerfrische und ein Wintersportort ist Thumersbach zum Schlafdorf geworden. Das hat Folgen.

Autorenbild
Der geschlossene Zieglerwirt in Thumersbach.  SN/kaindl
Der geschlossene Zieglerwirt in Thumersbach.

Wie das gegenüberliegende Zell am See ist Thumersbach mit seiner Lage auf einem Schuttkegel am See gesegnet, von dem sich ein Tal in für das Skifahren ideale Berge erstreckt. Die Aussicht auf die Tauern ist hier noch besser. Aber während Zell am See boomt, beklagen die Thumersbacher, dass ihr Ort stirbt.

Damit ist nicht gemeint, dass die Einwohner wegziehen. Als Wohnort erfreut sich das schöne Thumersbach großer Beliebtheit, was auch der hohe Anteil an Zweitwohnsitzen zeigt. Aber touristisch ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 08:02 auf https://www.sn.at/kolumne/geschaefte-und-geschichte/was-passiert-wenn-die-gaeste-nicht-mehr-kommen-116034604