"Frage nicht um Erlaubnis. Bitte lieber nachher um Vergebung"

Innovation in einem überregulierten Land wie Österreich? Ja, auch das geht, sofern sich an der Haltung etwas ändert.

Autorenbild

Sobald in diesem schönen Land die Debatte darüber aufkommt, wie man durchlüften und Neues stärker hereinholen könnte, landet man schnell bei einer Feststellung: Ja, es gibt kreative Leute, die verdammt gute Ideen haben. Allein es scheitert an der Umsetzung. Jede noch so kleine Idee, sei es nun in einem Hotelbetrieb, bei einem Maschinenbauer oder in einer Kurklinik, verstößt gegen drei Gesetze oder braucht vier Genehmigungen von mindestens drei verschiedenen Behörden, um verwirklicht werden zu können. Wir leisten uns in Österreich den Luxus der Überregulierung. Die erstickt jede Innovation im Keim.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 09.12.2018 um 11:12 auf https://www.sn.at/kolumne/gewagt-gewonnen/frage-nicht-um-erlaubnis-bitte-lieber-nachher-um-vergebung-61587886