Jetzt zeigt sich,was gute Führung ist

Ob Unternehmen die Schotten dicht machen oder gerade jetzt neu durchstarten, hängt wesentlich von den Fähigkeiten ihrer Chefs ab.

Autorenbild

"Alle glücklichen Familien gleichen einander. Jede unglückliche Familie ist auf ihre eigene Art unglücklich." Was der russische Schriftsteller Lew Tolstoi vor mehr als 140 Jahren in seinem Meisterwerk "Anna Karenina" über private Familien schrieb, gilt auch heute noch. Das lässt sich an der Wirtschaft deutlich sehen: Wiewohl die Coronabeschränkungen alle treffen, ist das Unglück der einzelnen Unternehmen höchst unterschiedlich. Sicher, viele Druckpunkte ähneln einander. Man denke nur an den Entzug der Geschäftsgrundlage für Gastronomie und Reiseunternehmen, der praktisch über Nacht ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 03:12 auf https://www.sn.at/kolumne/gewagt-gewonnen/jetzt-zeigt-sich-was-gute-fuehrung-ist-86594362