Mutig über den eigenen Schatten springen

Deutschland packt mit gemeinsamen Datenräumen ein heißes Eisen an.

Autorenbild

Eine Krise hat auch ihr Gutes. Da können, ohne mit der Wimper zu zucken, längst fällige Tabubrüche angesprochen werden. Ein solcher ist in Deutschland im Gange: Viele Jahre lang durften die rollenden Datenräume, die die Autobauer geschaffen hatten, nicht angetastet werden. Moderne Autos produzieren automatisch große Datenmengen, die laufend an die Autobauer geschickt werden. Dadurch wissen diese sehr viel über das Verhalten der Nutzer, häufig sogar mehr, als ihnen lieb ist. Für die Autobauer ist das super, denn das künftige ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.09.2020 um 05:47 auf https://www.sn.at/kolumne/gewagt-gewonnen/mutig-ueber-den-eigenen-schatten-springen-92604622