Was hilft das viele Geld, wenn man nichts damit tut?

Autorenbild

Es mangelt nicht an Geld in diesem Land. Der Wohlstand springt einen an, wenn man mit offenen Augen durchs Lande fährt. Dabei wird ja nur die berühmte Spitze des Eisbergs materiell und in Form von reger Bautätigkeit sichtbar, in der manche bereits eine Immobilienblase sehen. Das meiste lagert, für die Öffentlichkeit nicht einsehbar, auf Sparbüchern, in Tresoren und auf Wertpapierdepots.

Um insgesamt fünf Prozent, so heißt es in einer Studie der Boston Consulting Group, habe das private Vermögen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.06.2021 um 05:06 auf https://www.sn.at/kolumne/gewagt-gewonnen/was-hilft-das-viele-geld-wenn-man-nichts-damit-tut-105055462