Wenn Einwanderer die Rettung sind

Ohne Migranten läuft in der Wirtschaft gar nichts mehr. Das ist nicht nur beim Coronaimpfstoff so.

Autorenbild

Eine Einwanderertochter als erste nicht weiße Vizepräsidentin der USA. Hoffnung auf einen hochwirksamen Coronaimpfstoff durch die Kinder türkischer Einwanderer in Deutschland. Dass diese Woche Migranten wie Kamala Harris und das deutsche Forscherpaar Uğur Şahin und Özlem Türeci eine wichtige Rolle in den internationalen Schlagzeilen spielen, mag Zufall sein. Doch der lenkt das Licht auf eine lang anhaltende Entwicklung, die kaum diskutiert wird: Ohne Migranten würde unsere Gesellschaft nicht nur kollabieren. Mehr noch, die gesamte Wissensgesellschaft, in der es auf Kreativität ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 10:03 auf https://www.sn.at/kolumne/gewagt-gewonnen/wenn-einwanderer-die-rettung-sind-95499127