Zurück ins Büro? Das ist zu kurz gedacht.

Um Homeoffice geht es nur an der Oberfläche. Darunter brodelt es kräftig.

Autorenbild

Die Chefinnen und Chefs, die vor dem Sommer angekündigt haben, dass im Herbst alle Mitarbeiter wieder ins Büro zu kommen hätten, sind verstummt. So einfach, wie man sich das noch im Frühling vorgestellt hat, wird die Sache auch im zweiten Pandemiewinter nicht werden. Das liegt nicht nur am Virus, sondern an der Lernfähigkeit der Mitarbeiter: Sie sind keine Maschinen, die sich beliebig einstellen und von einem Standort zum anderen verlagern lassen. Die das vorgegebene Programm fahren, dem inneren Algorithmus folgen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2021 um 01:53 auf https://www.sn.at/kolumne/gewagt-gewonnen/zurueck-ins-buero-das-ist-zu-kurz-gedacht-108876403