Vergessene Klimasünder: Kerosin-Lampen und biogenes Heizmaterial

Der Zugang zu Elektrizität und sauberer Heizenergie wäre nicht nur die beste Entwicklungshilfe, sondern täte auch dem Klima gut.

Autorenbild

Wie in der Vorwoche dargelegt, ist die hohe Luftverschmutzung in der Schifffahrt auf die Verwendung von "Heizöl schwer" zurückzuführen - das wäre mit strengeren Vorschriften zu regulieren. Im Fall anderer Klimasünder - Kerosin-Lampen und biogenes Heizmaterial - ist das viel schwieriger, da deren Verwendung ein Zeichen von Unterentwicklung und Armut ist. Unglaublich, aber nach wie vor verwenden 1,2 Milliarden Menschen Kerosin-Lampen zur Beleuchtung, für 1,7 Milliarden ist Biomasse (Stroh, Dünger, Holz) die Energiequelle zum Kochen und gegebenenfalls auch zum Heizen.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 48 Stunden lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 48 Stunden Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 19.04.2018 um 12:09 auf https://www.sn.at/kolumne/hinter-den-zahlen/vergessene-klimasuender-kerosin-lampen-und-biogenes-heizmaterial-21371785