Das Schicksal des Zufalls

Autorenbild

ICH glaube an das Schicksal. Und den Zufall. Auch wenn das konträr klingen mag. Eine Bekannte aus dem Allgäu erzählte mir vor Kurzem eine Geschichte. Ihre Schwester war mit der bayerischen Landjugend nach Brasilien gereist. Dort stellte sie sich mit ihrem recht eingängigen Nachnamen Zehnpfennig vor. Das amüsierte einige Brasilianer, bei einem Pfarrer läuteten Glocken: "Ich kenne einen, der genauso heißt wie Sie!" Sie verglichen alte Familienbilder. Und stellten fest, dass diese eins zu eins ident waren. Es zeigte sich, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 07:25 auf https://www.sn.at/kolumne/ich-kolumne/das-schicksal-des-zufalls-70941565