Entscheidungsunfähig

Autorenbild

ICH bin immer öfter am Verzweifeln. Nicht wegen der Klimakrise oder der steigenden Mieten. Auch nicht wegen großer Veränderungen in meinem Leben. Nein, es sind die klitzekleinen Entscheidungen im Alltag, an denen ich täglich nage. Oder besser gesagt: Es ist meine Entscheidungsunfähigkeit, die mich in den Wahnsinn treibt. Das fängt frühmorgens vor dem Kleiderschrank an und geht beim Bäcker weiter. "Butterkipferl oder Frühstückskipferl?", fragt die Verkäuferin stets freundlich und ich wähle jedes Mal komplett willkürlich, weil ich immer noch keine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 08.12.2021 um 09:03 auf https://www.sn.at/kolumne/ich-kolumne/entscheidungsunfaehig-83360464