Ein großer Abwesender und Ortliebs Aufstieg

Autorenbild

Er war ein Exot im Ski-Weltcup und einer, den alle gemocht haben: Beim vorletzten Slalom der Saison in Flachau wird Alexander Choroschilow (wie das ganze russische Team) fehlen. Wegen der Sanktionen dürfen bekanntlich russische und belarussische Sportler bei FIS-Veranstaltungen nicht an den Start gehen. Der Russe hat die Saison beendet und ist zu seiner Familie nach Moskau gereist.

Dass man den Mann, der ursprünglich von der asiatischen Halbinsel Kamtschatka stammt, im Weltcup noch einmal sehen wird, ist unwahrscheinlich ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.05.2022 um 07:42 auf https://www.sn.at/kolumne/im-skizirkus/ein-grosser-abwesender-und-ortliebs-aufstieg-118141156