Kitz-Party fällt auch 2022 aus

Autorenbild

Im heurigen Jänner hätte es eine einmalige Ausnahme bleiben sollen: die Streif in Kitzbühel ohne Zuseher. Bis zuletzt übte man sich auch in Kitzbühel in großem Optimismus, legte ein Konzept vor, das jeweils 25.000 Besucher pro Tag vorgesehen hätte. Doch auch das ist nun Makulatur: Die neue Coronavirus-Variante macht diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung. Nach internen Besprechungen am gestrigen Freitag plant der ÖSV bei allen Weltcupbewerben im Jänner 2022 mit nur noch bis zu 4000 Zusehern pro Bewerb. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2022 um 06:40 auf https://www.sn.at/kolumne/im-skizirkus/kitz-party-faellt-auch-2022-aus-114176092