Shiffrin lockt 30.000 Fans zu ihrer Heimshow

Autorenbild
Mikaela Shiffrin (USA) am Donnerstag, 22. November 2017, Vorberichte zum Riesenslalom der Damen in Killington. SN/APA/EXPA/JOHANN GRODER
Mikaela Shiffrin (USA) am Donnerstag, 22. November 2017, Vorberichte zum Riesenslalom der Damen in Killington.

Bis vor einem Jahr war Killington nur Insidern ein Begriff. Im zweiten Jahr in Folge sorgt nun eine 22-Jährige dafür, dass die 800-Seelen-Gemeinde nahe der US-Ostküste, drei Autostunden von Boston, am Wochenende zum Nabel der Skiwelt wird. 30.000 Zuschauer werden am Samstag (16/19 Uhr MEZ, Riesentorlauf) und Sonntag (16/19, Slalom) beim Heimspektakel von Lokalmatadorin Mikaela Shiffrin erwartet. Die 31-fache Weltcupsiegerin ist zwar in Colorado geboren, aber ihre Familie stammt von der Ostküste, sie selbst ging in der Nähe von Killington zur Schule. "Es ist mein Zuhause. Aber ich verspüre keinen zusätzlichen Druck. Zumindest rede ich mir das ein", sagt sie augenzwinkernd.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 18.10.2018 um 12:31 auf https://www.sn.at/kolumne/im-skizirkus/shiffrin-lockt-30-000-fans-zu-ihrer-heimshow-20902831