Skiweltcup wird in Crans-Montana vorentschieden

Zwei Abfahrten in der Schweiz bdeuten sowohl für das ÖSV-Team als auch für Sofia Goggia die letzte Chance. Nina Irtlieb feiert ein Comeback.

Autorenbild
Mirjam Puchner hat noch ein theoretische Chance auf die Kristallkugel in der Abfahrt. SN/keystone
Mirjam Puchner hat noch ein theoretische Chance auf die Kristallkugel in der Abfahrt.

Crans-Montana ist am Wochenende der Ort des Comebacks und der Vorentscheidung. Nina Ortlieb kehrt 13 Monate nach ihrem folgenschweren Sturz in den Weltcup zurück. Die Vorarlbergerin, die sich im Jänner 2021 sämtliche Bänder und Sehnen im Knie gerissen hatte, bestreitet die Trainings und ist bei den Abfahrten nicht am Start. "Trotzdem bin ich sehr aufgeregt", sagt Ortlieb.

Während die 25-Jährige erst im nächsten Winter wieder um Siege mitfahren wird, haben sich dieses Ziel die anderen Österreicherinnen in der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 12:22 auf https://www.sn.at/kolumne/im-skizirkus/skiweltcup-wird-in-crans-montana-vorentschieden-117556111