Bitte mehr Wettbewerb

Selbst die österreichische Energiewirtschaft fordert eine CO2-Abgabe. Die Politik reagiert mit Schweigen.

Autorenbild

Die großen Lkw-Hersteller fordern sie. Der österreichische Verbund-Chef Michael Strugl fordert sie. Das tat auch dessen Vorgänger Wolfgang Anzengruber. Die Ökonomen halten sie für das Klügste im Klimaschutz. Die NGOs sowieso. Die Konzepte liegen in den Schubladen. Immer mehr Länder haben sie bereits - mit großem Erfolg.

Nur in der österreichischen Politik ist sie beliebt wie eine heiße Kartoffel:

Die CO2-Abgabe.

Oder, weil es ein wenig besser klingt: Die CO2-Bepreisung.

Dabei sollte ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 03:15 auf https://www.sn.at/kolumne/klimablog/bitte-mehr-wettbewerb-98310229