Der Mann mit den gelben Haaren lässt die Erde kalt

Autorenbild

Der designierte US-Präsident ist berühmt für seine Haltung gegenüber Frauen, Ausländern und dem Klimawandel. Die einen dürfen begrapscht werden, die anderen abgeschoben und der Klimawandel? Den hält Donald Trump für eine Glaubensfrage. Jetzt will er auf gestrige Energieformen setzen, um moderne Arbeitsplätze zu schaffen. Dann wird es in Amerika und anderswo Rückschritte im Bemühen geben, die Erde in einem lebenswerten Zustand zu halten. Heute muss man offenbar als halbwegs vernünftig denkender Mensch mit dem "postfaktischen" Handeln, bei dem Fakten nicht ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2021 um 03:45 auf https://www.sn.at/kolumne/klimablog/der-mann-mit-den-gelben-haaren-laesst-die-erde-kalt-31465375