Neustart, aber wohin?

Steuergeld sollte nicht dazu dienen, alte fossile Geschäftsmodell zu stützen.

Autorenbild

Die Autobranche würde am liebsten Steuergeld kassieren, um ihre Verbrennungsmotoren wieder in Umlauf zu bringen. Und auch die Airlines hätten gerne Steuergeld, um rasch wieder dort zu sein, wo sie vor der Krise waren.

Das bedeutet im Fall von Wien-Schwechat: 35 Prozent oder 4,7 Millionen aller Fluggäste flogen weniger als 800 Kilometer weit. Jeder Neunte hatte ein Ziel, das weniger als 400 Kilometer entfernt war. Diese Zahlen stammen aus dem Jahr 2018. Veröffentlicht wurden sie vom Verkehrsclub Austria.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 10:48 auf https://www.sn.at/kolumne/klimablog/neustart-aber-wohin-86897086