Österreich schläft beim Klimaschutz

Autorenbild

Was Wahlen doch verändern können: In vielen Ländern der EU hat die einzige Partei, die Klimaschutz ganz vorn in ihrem Programm hat, überraschend kräftig zugelegt. In Irland etwa, in Frankreich, in Belgien, in Finnland und Österreich, am meisten aber in Deutschland. Längst ist von Klimawahlen die Rede, obgleich wohl auch Steuergerechtigkeit und soziale Ungleichheit eine Rolle gespielt haben.

Die einst etablierten Parteien reagieren. Man habe die Botschaft verstanden - und wolle sich deswegen stärker als bisher an der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.05.2022 um 03:32 auf https://www.sn.at/kolumne/klimablog/oesterreich-schlaeft-beim-klimaschutz-71399761