Österreichs Plastik-Welt

Es gibt Satiren, die schreibt das Leben. Erfinden könnte man sie gar nicht.

Autorenbild

Eine reichlich seltsame Diskussion ist in unserem Land ausgebrochen. Sie erhellt, dass Klimaschutz in weiten Kreisen der ÖVP und der ihr nahestehenden Wirtschaftsfunktionäre immer noch ein Fremdwort ist.

Die Sache ist schnell erklärt. Europa geht gegen die Plastikschwemme vor. Die Verbreitung des Erdölprodukts Plastik, vor allem seiner Überreste, soll eingedämmt werden. Den Anreiz dazu liefern soll eine Abgabe auf nicht recycelten Plastikmüll. Österreich müsste 2021 mindestens 142 Millionen Euro zahlen.

Je weniger Müll anfällt, desto billiger ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 02:15 auf https://www.sn.at/kolumne/klimablog/oesterreichs-plastik-welt-94206391