Was die Identitären so gefährlich macht

Die aalglatte und wohltönende Rhetorik der Identitären ist bestens geeignet, politisch ungefestigte junge Menschen, die ihr Weltbild aus den sogenannten sozialen Medien beziehen, in ihren Bann zu ziehen.

Autorenbild
Die Identitären: Sie wollen ja nur die Heimat schützen. Oder? SN/APA/HERBERT PFARRHOFER
Die Identitären: Sie wollen ja nur die Heimat schützen. Oder?

In ihren Reihen seien "jüngere Neonazis" zu finden, die ein "rassistisch/nationalistisch geprägtes Weltbild" pflegten. Ihre allfällige "Distanzierung vom Neonazismus" sei nur als "taktisches Manöver zu werten". - Es ist an Eindeutigkeit nicht zu überbieten, was der heimische Verfassungsschutz bereits 2014 über die Identitären zu berichten wusste, jene rechtsextreme Truppe also, die derzeit für Aufregung und für Ärger zwischen ÖVP und FPÖ sorgt. Und man kann nur staunen, wie ungeniert freiheitliche Funktionäre und Mitarbeiter die Nähe dieser fragwürdigen Bewegung suchen. Und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 03:19 auf https://www.sn.at/kolumne/kollers-klartext/was-die-identitaeren-so-gefaehrlich-macht-68433439